Anwaltskanzlei Lukas Pfisterer

 

An unserer diesjährigen Veranstaltung behandeln wir folgende Themen aus dem Aargauischen Baurecht mit Ihnen:

 

- Wenn es lärmt, stinkt oder staubt...

- Sichtzonen - das kantonale "Merkblatt Sicht im Strassenraum"

- Baustopp und Nutzungsverbot

- Siedlungsentwicklung und Ortsbildpflege

- Baugesuch abweisen - oder unter Auflagen bewilligen?

- Baurechtsfragen aus Gemeinden

 

Wenn Immissionsklagen eingereicht werden, hat die Behörde im Einzelfall den Lärm, Geruch oder Staub zu beurteilen und allenfalls Massnahmen zu verfügen. Rechtsanwalt Christian Munz referiert zu verfahrensrechtlichen Fragen und Praxisbeispielen.

Unserer Gastreferentin, Frau Alexandra Stahel, Projektleiterin Verkehrssicherheit in der Abteilung Tiefbau des BVU, ist massgeblich verantwortlich dafür, dass seit 1. November 2021 für die Beurteilung der Sichtzonen auf eine neue Richtlinie ("Merkblatt Sicht im Strassenraum") abgestellt wird. Sie erläutert die einzelnen Änderungen und gibt Empfehlungen für die Anwendung in der Praxis ab.

Die Gemeinden sind nicht selten mit unbewilligten Bauten und Nutzungen konfrontiert. Wie in diesen Fällen der unrechtmässige Zustand gestoppt wird, ist nicht immer einfach. Rechtsanwalt Dr. Lukas Pfisterer zeigt anhand von konkreten Beispielen, wie in diesen Fällen vorzugehen ist und welche Fehler zu vermeiden sind.

Unser zweiter Gastreferent, Herr Samuel Flükiger, dipl. Architekt FH und MSc Raumentwicklung FH, berät zahlreiche Gemeinden und Bauherren zu Ortsbildfragen. Dabei spielt die anzustrebende Siedlungsqualität eine wichtige Rolle. Herr Flükiger referiert über die Zusammenarbeit mit den Gemeinden und erklärt die Chancen einer guten Ortsbildpflege und Siedlungsentwicklung.

Wenn ein Baugesuch nur unwesentlich von den Vorschriften abweicht, erweist sich ein Bauabschlag nicht immer als verhältnismässig. Rechtsanwalt Dr. Michael Pletscher geht der Frage auf den Grund, ob sich im Einzelfall eine Abweisung des Baugesuchs aufdrängt oder eine Bewilligung unter Auflagen zulässig ist.

Uns erreichen fast täglich interessante baurechtliche Fragen aus Gemeinden. Rechtsanwalt Michael Fretz präsentiert eine Auswahl davon und beantwortet diese mit Einbezug der Veranstaltungsteilnehmenden. Wie schon im Jahr zuvor steht es dem Publikum offen, dem Referenten vorgängig Fragen einzureichen.

 

Termin: Mittwoch, 7. September 2022

Zeit: 13.30 Uhr bis ca. 17:30 Uhr, anschliessend Apéro

Ort: Hotel Aarau-West, Golf-Pavillon (Muhenstrasse 58, 5036 Oberentfelden)

 

Teilnahmegebühr: CHF 100.00 (wird nach der Anmeldung per E-Mail in Rechnung gestellt)

Anmeldeschluss: 19. August 2022

Die maximale Teilnehmerzahl von 150 ist bereits erreicht. Die Veranstaltung ist ausgebucht. Weitere Anmeldungen werden auf eine Warteliste gesetzt.

webcontact-pfisterer@itds.ch